Hausärztliche Leistungen

Wir führen alle Untersuchungen, Beratungen, Verordnungen und Leistungen durch, wie sie für eine allgemeinärztliche Praxis typisch sind:
  • Hausärztliche Diagnostik und Beratung
  • Hausbesuche
  • Betreuung im Seniorenheim
  • Jugenduntersuchung (U-Untersuchung ab dem 12. Lebensjahr)
  • Operationsvorbereitung

Reisemedizin

Beratung und Untersuchung bezüglich Risiken für Kurz- und Langzeitreisen, Beratung und Durchführung von Impfungen, tauchmedizinische Eignung

Belehrung nach dem Infektionsschutzgesetz

Gesetzlich vorgeschrieben für die Arbeit in Küchen, Lebensmittelausgabe etc.

Untersuchung nach dem Jugendarbeitsschutzgesetz

Wird vor Aufnahme einer Ausbildung in einem Betrieb sowie nach einem Jahr Zugehörigkeit zu einem Betrieb benötigt.

Vorsorgeuntersuchungen

Gesetzliche Krankenkassen: übernehmen alle 2 Jahre die Kosten für die Untersuchung auf Zuckerkrankheit, Nierenerkrankung, Bluthochdruck, Cholesterin.
Selbstzahlerleistung: Zusätzliche Vorsorgeuntersuchungen auf Herzinfarktrisiko, Schlaganfall, verschiedene Krebserkrankungen, Lebererkrankung

Kleinere chirurgische Eingriffe

Nähen kleinerer Wunden, Ausschneidung kleiner Geschwülste, Hühneraugen- und Warzenentfernung

Wundversorgung, Infusionstherapie

Z.b. Durchblutungsstörungen, Schwindel, Kreislaufschwäche, Mangelernährung etc.

Schutzimpfungen

siehe Rubrik «Impfungen»

Gesundheitscheck

Für gesetzlich Versicherte ab dem 35. Lebensjahr: jährlich Früherkennung häufig auftretender Krankheiten wie:
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Nierenerkrankungen
  • Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus)

Aufbau- und Vitalisierung

Bei Schwäche, Krebserkrankung, Chronischen Infekten, Müdigkeit. Es kommen verschiedene Verfahren zum Einsatz, die wir gerne mit Ihnen besprechen.

Neuraltherapie

Neuraltherapie nach Huneke ist ein diagnostisches und therapeutisches Verfahren, bei dem örtlich wirksame Betäubungsmittel (Lokalanästetika) in/unter die Haut gespritzt werden, um Schmerzen zu lindern und Krankheiten zu heilen. Der Wirkmechanismus der Neuraltherapie ist wie der der Akupunktur zum größten Teil ungeklärt. Man nimmt eine Stimulation von Triggerpunkten des vegetativen Nervensystems an.

Anwendungsbeispiele:
  • Rückenschmerzen, Sehnenreizungen
  • Gelenkerkrankungen
  • Kopfschmerzen inkl. Migräne
  • Neuralgien
  • postoperativen Schmerzen
  • Schwindel
Das Verfahren hat keine Nebenwirkungen, nur bei Allergien gegen bestimmte Lokalanästhetika darf es nicht angewandt werden. Allerdings ist häufig problemlos ein Wechsel auf ein anderes Lokalanästhetikum möglich.

Kinesio-Taping

Mit Kinesio-Tape kann man nebenwirkungsfrei Verletzungen kurieren, Muskeln lockern, Entzündungen hemmen. Es wirkt schmerzlindernd und heilend, indem es das Gewebe anhebt und die Durchblutung und Lymphzirkulation fördert

Krebsvorsorge

Gesetzliche Krankenkassen:

Ab dem 45. Lebensjahr: jährlich
  • Prostatauntersuchung
Ab dem 50. Lebensjahr: jährlich
  • Tastuntersuchung des Enddarms
  • Test auf verborgenes Blut im Stuhl (jährlich bis zum Alter von 55 Jahren)
Ab dem 55. Lebensjahr: jährlich
  • Darmspiegelung im Abstand von 10 Jahren

Disease Management Programme (DMP)

Diese bestehen derzeit bei folgenden Erkrankungen:

Anwendungsbeispiele:
  • Koronare Herzkrankheit (KHK)
  • Herzinsuffizienz
  • Diabetes mellitus
  • Asthma bronchiale/chron.obstruktive Lungenerkrankung
Das Verfahren hat keine Nebenwirkungen, nur bei Allergien gegen bestimmte Lokalanästhetika darf es nicht angewandt werden. Allerdings ist häufig problemlos ein Wechsel auf ein anderes Lokalanästhetikum möglich.